Reiseberichte

Reiseberichte
@RIJAMO

Streifzug durch Las Vegas, Nevada - USA Reisebericht

Wir fliegen mit Condor von Frankfurt nach Las Vegas. Es war die günstigste one-way Flugverbindung, die wir gefunden haben. Nach über 11 Stunden Flugzeit gegen Mittag erreichten wir Las Vegas. Die Einreiseformalitäten nach USA gingen ganz schnell, keine ungewöhnlichen Kontrollen bei uns, kurzes fakultatives Interview über das Ziel der Reise und schon waren wir draußen vor dem Terminal. Mit dem Taxi waren wir kurz nach 14 Uhr in unserem gebuchten Hotel. Eigentlich noch ein ganzer Nachmittag Zeit um Las Vegas zu erkunden, so war die Planung. Aber der lange Flug und die Zeitverschiebung von 9 Stunden, da war nicht mehr viel drin mit Besichtigungen.

Der nächste Tag war dann voll ausgefült und wir waren viele Stunden auf den Beinen um den Las Vegas Boulevard, kurz Strip genannt, zu Fuß abzulaufen. Wir haben es problemlos geschafft, ansonsten gäbe es noch die Möglichkeit jederzeit in den Bus, der den Las Vegas Strip abfährt einzusteigen, aber es ging auch ohne.


The Venecian Resort in Las Vegas

Das Venencian➚ war unser persönliches "must see". Und es ist wirklich toll dort durchzulaufen. Das opulente Innere des Komplexes, daß nahtlos in das angrenzende Palazzo übergeht, beherbergt edle Einkaufspassagen und Restaurants. Das große Motto ist Canale Grande mit Gondeln, Gondolieri, einem künstlichem Himmel, wie bei Dämmerung und Fußwegen in Nassoptik.

Es war noch sehr früh am morgen und um 10Uhr leiteten die Gondolierie mit einem Gesangsständchen auf einer der Brücken die Schicht an. Man muß schon sagen mit Stimmen, die sicher in vielen Gesangstunden ausgearbeitet wurden. Hier in der prunkvollen und großzügigen Rezeptons-Lobby ging es ganz anders zu, wie beim check-in gestern in unserem Hotel. Alles hat halt seinen Preis 😉


Caesars Palace Las Vegas Hotel & Casino

Bestimmt mehr, wie eine Stunden verbrachten wir im Venecian bis wir wieder ans Tageslicht gingen. 😀 Auf der anderen Straßenseite wartete der nächste Palast auf Besichtigung, das Caesars Palace➚. Auch hier wieder in der Glamour und Luxus "Optik" verpackt Restaurants, Einkaufpassage und selbstversändlich Casino. Für Jedermann zu betrachten und zu nutzen. Es wiederholt sich dann irgendwie alles aber der Eingangsbereich mit der geschwungenen Rolltreppe war schon wieder etwas besonderes.

Caesars Palace Las Vegas Hotel & Casino
Caesars Palace Las Vegas Hotel & CasinoCaesars Palace Las Vegas Hotel & CasinoCaesars Palace Las Vegas Hotel & Casino

Weitere Impressionen aus Las Vegas

Nach einer kurzen Mittagspause im Hotel ging es am Nachmittag weiter entlang des Strips in Richung Süden. Vorbei an Paris, New York, Hollywood und Ägypten mit Abschluss in einem Märchenschloß. 😉 Überall schauten wir kurz rein, was ziemlich zeitaufwendig ist, denn zwangsläufig wird man durch die Casinos gelotst. Insgesamt konnte das Innere all dieser Hotels & Casinos mit den 5 Sterne Palästen Venecian und Caesar nicht mithalten. Einzig die Außenfassaden und Elemente, wie die Sphinx, Pyramide, Eifelturm usw. waren interessant.

Auf dem Rückweg gingen die Lichte und Leuchtreklamen langsam an. Bei Fountains of Bellagio➚ sammelten sich Zuschauer an, die auf das all abendliche Specktakel warteten, wo die Wasserfontänen eingeschaltet werden. Leider waren wir schon zu müde um zu warten. Auch das Hotel selbst haben wir nur "überflogen", aber es scheint für unseren Geschmack am Besten passen. Vielleicht beim nächsten Mal Las Vegas 😉

Eine Statue von Siegfried & Roy auf dem StripParis Las Vegas Hotel & CasinoNew York-New York Hotel & CasinoLuxor Hotel & CasinoLuxor Hotel & CasinoLichter gehen auf auf dem Las Vegas BoulevardBellagio Hotel and CasinoLichter gehen auf auf dem Las Vegas Boulevard - Cesars PalaceLichter gehen auf auf dem Las Vegas Boulevard - Cesars Palace


Unsere Unterkünfte in Las Vegas

The LINQ Hotel & Casino

Von 22.05.19 bis 24.05.19 verbrachten wir 2 Nächte in The LINQ Hotel & Casino➚. Bei der Wahl des Hotels war für uns entscheidend die Lage des Hotels, welches unbedingt ganz zetral, mitten auf dem Strip sein sollte mit all den Top-Resorts ganz in der Nähe und natürlich wollten wir in Las Vegas gleich am Anfang unserer Reise unser Budget nicht überstrapazieren.

Erster Eindruck beim Betreten und mehr wie 30Minuten in einer Schlange auf Check-in wartend, war ernüchternd, wir sind im schäbigsten Hotel in Las Vegas gelandet (?) Stimmte glücklicherweise nicht 😉

Die Lage war einfach perfekt, der Rest naja... Relativ kleines Zimmer mit kleinem Fenster ohne Aussicht dafür erstaunlich ruhig, modern und sauber. WiFi war im Preis inklusive und für Frühstück gab es einen 9$-Gutschein, der knapp für ein Kaffee und Muffin reichte. Mit 81Eur pro Nacht inklusive 39,68$ Resortgebühr war es für Las Vegas wegen der Lage ein unschlagbar gutes Preis-/Leistungsverhältnis! Man muß aber wissen, daß die Preise am Wochenende oft doppelt so hoch sind.

Als einen großen Vorteil empfanden wir den direkten Zugang zu The Linq Promenade, die sich zwischen The LINQ Hotel & Casino and Flamingo Las Vegas befindet. Hier findet man viele günstige Restaurants und Take Away Shops. Zum ersten Mal haben wir hier die In-N-Out Burgerkette entdeckt mit wirklich leckeren Cheeseburgern, die uns noch öffters auf dieser Reise ernähren sollten 😀

Das The LINQ Hotel➚ war für 2 Nächte und erstes Mal Las Vegas völlig ausreichend. Für einen längeren Aufenthalt würden wir es nicht nehmen. Und für eine Nacht im Transit in Las Vegas gar nicht erst auf den Strip fahren.

Am Ende unserer "Canyon Route" haben wir am 31.05.19 vor unserem Weiterflug nach San Antonio noch eine Nacht im Motel 6 Las Vegas - I-15 verbracht. Eine Notlösung. Da es auf ein Wochenende fiel war sogar das Motel doppelt so teuer aber man hätte auf den Strip laufen können und die Pyramide des Luxor war gleich auf der anderen Seite des Highways.


Fazit Las Vegas

Las Vegas ist unbedingt sehenswert. Gerne wieder! Die Größe der Hotels, die Anzahl der Casinos, die aufwendige Außen- und Innenarchitektur, das war schon beeindruckend. Wir haben Las Vegas nur am Tag erlebt, von Nachleben können wir gar nichts berichten. Alles was wir sahen war gesittet und familientauglich.


Las Vegas war Start & Endepunkt unserer 10-tägigen "Canyon" Route


REISEROUTE • 6 Wochen Südwesten USA • Mai/Juni 2019


Frankfurt ✈ Las VegasGrand CanyonSanta FeCanyon de ChellyMonument ValleyBryce Canyon National Park ➝ Las Vegas ✈ Texas (San Antonio/Dallas)San DiegoPalm SpringsLos AngelesHighway 1 (von Los Angeles nach San Francisco)San Francisco ➝ Santa Rosa ➝ Yosemite National Park ➝ Silicon Valley/San Francisco ✈ Bali

Highlights dieser Reise