Indonesien Insel Bali Fotos Reisebericht Tempel Zeremonien Legong Ubud Hotels

Fotoimpressionen aus Bali


Wissenswertes und Praktische Tipps
von A bis Z

A    B    D    E    G    H    K    L    M    R    T    V    W    Z

Allgemeines

Kompakte Informationen zu Indonesien gibt es auf der Website des Auswärtigen Amtes

Anreise

Balis internationale Flughafen Ngurah Rai (Denpasar) wird von vielen internationalen Fluggesellschaft angeflogen und der Flug dauert aus Europa ca. 14-16 Stunden. Von Java und anderen indonesischen Inseln ist Bali mit den indonesischen Fluggesellschaften Garuda-Indonesia, Lion/Wings Air, Sriwijaya/Nam Air, Kalstar Air und von Billig Fluggesellschaften, wie AirAsia, JetStar, Cebu Pacific zu erreichen. Oft günstiger als eine "Nur-Flug" Buchung sind Pauschalangebote verschiedener Reiseveranstalter.

Auto fahren

Man kann auf Bali problemlos ein Auto mieten. Filialen internationaler Verleihfirmen sind in den großen Hotels an der Südküste zu finden. Günstiger sind aber kleinere lokale Vermieter. Für die Anmietung wird ein internationaler Führerschein benötigt. Zu beachten und abzuwegen ist, daß der Straßenverkehr auf Bali milde ausgedrückt sehr chaotisch ist. Auf den schmalen, oft von Schlaglöchern übersäten balinesischen Straßen herrscht viel Verkehr. Die Straßenverkehrsordnung, die Linksverkehr vorschreibt, hat meist nur theoretische Bedeutung. Für Gefahr sorgen Mopedfahrer, die links und rechts überholen und Autofahrer die Ampeln ignorieren, sowie Fahrzeuge die Nachts ohne Licht fahren. Daher sollte Jeder unbedingt überlegen, ob es nicht nervenschonender ist, ein Fahrzeug mit Fahrer zu mieten, zumal es hierfür viele günstige Angebote gibt. Die lokalen Fahrer beherrschen die Gesetze (falls es welche gibt :-) des balinesischen Asphaltdschungels und/oder sind zumindest diese Fahrweise gewonnt.

Bevölkerung

Auf Bali leben knapp 4 Mio. Menschen. Die Bevölkerungsdichte beträgt ca. 700 Einwohner/km²

Diplomatische Vertretungen der Republik Indonesien

in Deutschland
Website:http://kemlu.go.id

in Österreich
Website:www.kbriwina.at

in der Schweiz
Website:http://www.kemlu.go.id

Diplomatische Vertretungen in Indonesien

Die Botschaften der Bundesrepublik Deutschland, Österreich und Schweiz befinden sich in Jakarta. Auf Bali gibt es Konsulate, die man in Notfällen kontaktieren kann:

Konsulat der Bundesrepublik Deutschland
Jl. Pantai Karang 17
Sanur
Tel. 0361/288535
E-Mail: germanconsul@bali-ntb.com

Konsulat der Schweiz und von Österreich
Kompleks Istana Kuta Galleria
Blok Valet 2 No. 12
80361 Kuta
Tel. 0361 /751735

Einreise

Seit 13.06.2015 gibt es das kostenlose Visa on Arrival (Voa) fuer maximal 30 Tage Aufenthalt, an vielen Flughäfen in Indonesien erhältlich (u.a Denpasar, Jakarta, Medan, Batam, Surabaya). Dieses Visum ist nicht verlängerbar. Nach Ablauf der 30 Tage muss man aus Indonesien ausreisen. Hat man die Absicht nach 30 Tagen im Land zu verlängern, dann hat man nachwievor die Möglichkeit das kostenpflichtige Visa-on Arrival fuer 35 USD zu erwerben. Nur in bar, aber in verschiedenen Währungen zahlbar. Dieses Visum kann man, um weitere 30 Tage verlängern. Dabei wendet man sich am Besten an eine Agentur, die Bearbeitung dauert 10 Arbeitstage. Aktuelle und weiterführende Informationen gibt es auf der Website des Auswärtigen Amtes.

Geld

Siehe Währung

Geschichte

Einen kurzen Abriß zur Geschichte Balis finden Sie hier

Gesundheit

Bali bietet nahezu europäischen Standard und hat Verbindung in alle Welt. Impfungen, die auch bei uns standardmäßig gegen u.a. Polio, Diphterie, Tetanus, ... gegeben werden, sollten vor einer Reise überprüft werden. Die klimatischen Bedingungen vor Ort (höhere Temperaturen, höhere Luftfeuchtigkeit,...) verlangen jedoch in Teilen eine Gewisse Zurückhaltung, obgleich sie allerorts Essen und Trinken können, sollten Sie in abgelegenen Gegenden der Insel auf Eiswürfel verzichten und das Leitungswasser nicht als Trinkwasser nutzen. Bei Krankheiten und Notfällen finden Sie überall (mindestens englisch-sprachige) gut ausgebildete Ärzte und Kliniken mit sehr guter Ausstattung.

Hauptstadt

von Bali ist Denpasar mit 400.000 Einwohnern

Klima

Auf Bali herrscht tropisches feuchtes Klima mit nur geringen Temperaturschwankungen im Jahresverlauf. Die Durchschnittstemperatur liegt bei 27 Grad C, im gebirgigen Inselinneren ist es oft wesentlich kühler. Es gibt zwei Jahreszeiten, die sich hauptsächlich hinsichtlich der Niederschlagsmenge unterscheiden. Die Trockenzeit ist zwischen Mai und September und die Regenzeit/Monsunzeit zwischen Oktober und März. Doch auch während der Regenzeit sind völlig verregnete Tage sehr selten. Meistens regnet es nachts und am frühen Morgen und auch tagsüber bricht nach kurzen Schauern immer wieder die Sonne durch. Während der Rechenzeit ist aber die Luftfeuchtigkeit sehr hoch. Aktuelle Wettervorhersage gibt es bei www.wetteronline.de

Literatur

Empfehlenswerte Reiseführer, Fotoalben, Straßenkarten und Bücher zur Einstimmung auf Bali bzw. als Urlaubslektüre finden Sie hier

Motorrad/Moped fahren

Ein Mottorrad/Moped zu mieten ist sehr günstig (5-8 EUR/Tag), allerdings besteht bei den Verkehrsverhältnissen auf Bali ein sehr großes Unfallrisiko. Jedes Jahr kommen mehrere Touristen bei Motorradunfällen ums Leben und zahlreiche werden verletzt. Zu den Verkehrsverhältnissen auf Bali lesen Sie auch Auto fahren auf Bali

Religion

95% der Bevölkerung auf Bali sind Hindus. Informationen zur Religion auf Bali

Taxis

Taxis mit Taxameter gibt es lediglich in Denpasar und den südlichen Ferienzentren. Daneben werden in allen touristischen Orten Transportmöglichkeiten angeboten, was manchmal sogar läßtig sein kann, aber andererseits ist immer ein Taxi zur Stelle und vor dem Hintergrund dieses Angebotes läßt sich einfacher über den Preis verhandeln, was man auf jeden Fall vor der Fahrt tun sollte. Nach Ankunft auf Balis Ngurah Rai Airport in Denpasar ist es empfehlenswert ein Taxi vom Koperasi Taxi Service zu nehmen, der am Ausgang vom Terminal ein Schalter hat. Die Tarife sind hier angeschlagen, man bezahlt am Schalter und übergibt dem Fahrer dann nur den Coupon. Gerade als Neuling ist es empfehlenswert hier das Taxi zu bestellen, denn man kennt die Preisstrukturen auf Bali noch nicht und die Taxifahrer die vor dem Terminal auf einen warten, wissen es ganz genau und es sind pfiffige Geschäftsleute, so kann es passieren, daß man mehr bezahlt als nötig. Die Taxipreise sind gemessen an europäischen Verhältnisse aber insgesamt sehr günstig.

Tempel und Tempelbesuche

Über 20.000 Tempel gibt es auf Bali. » Fotos und Informationen zu einigen Tempeln.. Touristen sind in den Tempeln jederzeit willkommen auch wenn gerade ein Fest gefeiert wird. Allerdings sind Shorts, ärmellose T-Shirts, Miniröcke tabu. Männer und Frauen müssen in den Tempeln einen sarong und einen selendang, einen Tempelschal tragen. Sowohl Tempelschals als auch sarongs können, bei von Touristen häufig besuchten Tempeln, gegen eine Spende oder feste Gebühr ausgeliehen werden. Besucht man kleine Dorftempel, wo man auf den Besuch von Touristen nicht eingerichtet ist, sollte man dafür sorgen ein selendang und sarong dabei zu haben.
Blut auf dem Tempelboden bedeutet eine rituelle Verunreinigung, die eine aufwändige Reinigungszeremonie erfordert. Daher dürfen Menschen mit einer blutenden Wunde oder Frauen während Menstruation einen Tempel nicht betreten. Vor vielen Tempeln gibt es einen entsprechenden Hinweis in Englisch vor dem Eingang. Bei kleinen Tempeln fehlt dieser Hinweis, man sollte es aber trotzdem unbedingt respektieren.

Visum

Siehe Einreise

Wetter


Siehe Klima

Währung

Landeswährung ist der indonesische Rupiah. Für aktuelle Umrechnungskurse klicken Sie hier. Man sollte erst vor Ort wechseln, da in Indonesien die Kurse deutlich besser sind. Am günstigsten tauscht man Bargeld in EUR, US$ oder sFr oder Reisechecks in diesen Währungen bei lizenzierten Wechselstuben (Money Changers). Bei letzteren sollte man aber immer vorher den Betrag ausrechnen und gleich nach Empfang nachrechnen, denn leider gibt es schwarze Schafe. Mit gängigen Kreditkarten sowie EC Karte in Verbindung mit dem PIN Code kann an den meisten Geldautomaten (ATM, Automatic Teller Machines) Bargeld abgehoben werden.

Wirtschaft

Es wird Landwirtschaft betrieben, vor allem Reisanbau und Kunsthandwerk ist sehr verbreitet. Der bedeutendste Wirtschaftsfaktor auf Bali ist aber der Tourismus.

Zeit/Zeitverschiebung

Bali gehört zu zentral-indonesischen Zeitzone, für die mitteleuropäische Zeit (MEZ) plus sieben Stunden gilt. Während der europäischen Sommerzeit eine Stunde weniger


» Urlaub 2004 - Reiseverlauf chronologisch

Werbung in eigener Sache


Wir sind Reiseveranstalter spezialisiert auf die Insel Flores & Komodo in Indonesien und bieten an:

Individuelle Touren und Rundreisen auf der Insel Flores »»»

Indonesien Flores Island Beach Dive Resort Bungalows Villa Maumere Strandurlaub Tauchurlaub



Ausgesuchte Hotels/ Resorts/ Villen auf Flores
»»»

Indonesien Flores Island Beach Dive Resort Bungalows Villa Maumere Strandurlaub Tauchurlaub



Segeln in Komodo Nationalpark:
Komodo Warane & die faszinierende Unterwasserwelt entdecken
»»»

Segeln in Komodo on Phinisi Boot


Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf unserer Reisebüro Website:

www.flores-indonesia.com

Werbung in eigener Sache


Wir sind Reiseveranstalter spezialisiert auf die Insel Flores & Komodo in Indonesien und bieten an:

Individuelle Touren und Rundreisen auf der Insel Flores »»»

Indonesien Flores Island Beach Dive Resort Bungalows Villa Maumere Strandurlaub Tauchurlaub



Ausgesuchte Hotels/ Resorts/ Villen auf Flores
»»»

Indonesien Flores Island Beach Dive Resort Bungalows Villa Maumere Strandurlaub Tauchurlaub



Segeln in Komodo Nationalpark:
Komodo Warane & die faszinierende Unterwasserwelt entdecken
»»»

Segeln in Komodo on Phinisi Boot


Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf unserer Reisebüro Website:

www.flores-indonesia.com


[Bali Startseite]   [Tempel auf Bali]   [Feste & Zeremonien]   [Tänze & Dramen]   [Landschaften auf Bali]   [Ubud]   [Strandleben]   [Unsere Unterkünfte]   [Tagestouren]   [Praktische Tipps]   [Geschichte & Religion]   [Reiseführer Bali]   [Alle Fotogalerien]   [Indonesien Hauptseite]  


© Copyright 2004-2017 www.rijamo.de All rights reserved.