Azoren
Azoren, Reisen, Urlaub, Insel Sao Miguel, Sete Cidades, Ponta Delgada, Mosteiros Wandernd auf den Azoren Sao Miguel

Azoren - Insel São Miguel

Fotomosaik - Reisebericht - Informationen

Wanderung nach Sete Cidades und zu den Vulkanseen Lagoa Azul und Lagoa Verde.

Sao Miguel, Azoren, Hortensien Sao Miguel, Azoren, Sete CidadesVon Mosteiros führt eine Wanderung nach Sete Cidades, das bekannt ist für die malerischen Kraterseen.

Die Wanderung dauert ca. 4,5 Stunden und ist mittel schwer. Der Weg steigt teilweise steil auf 400 m an und der Abstieg ist manchmal etwas rutschig, aber der größte Teil des Weges verläuft auf gleicher Höhe, an mit Hortensienhecken umzäumten Wiesen vorbei . In der vollen Blüte von Mitte Juni bis Mitte August (wir haben nur die ersten Blüten erlebt) muß es ein herrlicher Anblick sein.

Es ist eine wirklich sehr schöne Wanderung. Sao Miguel, Azoren, Hortensien

Sete Cidades (übersetzt sieben Städte) ist ein verschlafenes Bauerndorf, um das sich viele Sagen und Legenden ranken. Schön anzuschauen ist die Pfarrkirche zu der eine schöne Baumallee führt und die Sommerresidenzen mit schönen Gärten.

Es gibt nur zwei Restaurants im Ort. Wir haben das O Arado in der Rua da Caridada 21 besucht, wo man in einem Patio draußen sitzen kann. Nachdem wir in den letzten Tagen nur Fisch geschlemert haben, bestellten wir die Wurstspezialitäten der Azoren Linquica (grobe Schweinswurst) und Morcela (Blutwurst). Na ja eine kulinarische Delikatesse war es nicht gerade aber wir müssen immer alles probieren. Empfehlenswert sind die idyllischen Picknickplätze direkt am See.

Nach einem kurzen Spaziergang am Lagoa Verde (die Umrundung der Seen, wäre eine andere schöne Wanderung) treten wir den Rückweg nach Mosteiros an. Man kann aber auch den Bus nach Ponta Delgada oder ein Taxi nach Mosteiros nehmen.



Sao Miguel, Azoren, Sete Cidades Sao Miguel, Azoren, Lagoa Azul Sete Cidades, Lagoa Azul und Lagoa Verde vom Aussichtspunkt Vista do Rei

Den schönsten Blick auf die beiden Kraterseen hat man vom Aussichtspunkt Vista do Rei.

An einem der nächsten Tage wollen wir zu diesem Aussichtspunkt wandern, machen aber auf halbem Weg kehrt, denn es wurde auf einmal sehr neblig und es fing an zu nieseln, so müssen wir uns bis zu unserer nächsten Reise auf die Azoren gedulden, um diese Postkarten Aussicht zu sehen aus dem Prospekt des Fremdenverkehrsamtes der Azoren.

© Copyright 2002-2017 RIJAMO